„‚Wir müssen Alexander wieder zurück auf seinen ursprünglichen Weg bringen.'“ (S.16)


Inhalt: Das Lichtwesen Jenna ist für die Überwachung Alexanders eingeteilt. Sie sieht in ihrem Auftrag zunächst nur einen von vielen – doch das ändert sich bald. Simmons, der Chef der Lichtwesen, beauftragt sie, Tag und Nacht über den jungen Mann zu wachen und zweite Chancen an ihn zu verteilen. Je mehr sie allerdings über Alexander erfährt, desto klarer wird ihr, dass viel mehr dahinter stecken muss…
Sprache & Aufbau: Die Novelle ist in einzelne Kapitel gegliedert, die unterschiedlich lang sind, vierzehn an der Zahl. Sprachlich gesehen sticht das Werk für mich jetzt nicht unbedingt heraus, aber es ist gut zu lesen und besticht mit für jeden verständlicher Sprache. Vor allem Hanks Äußerungen fand ich meist doch ziemlich lustig.
Persönliche Meinung: „Zweite Chancen“ ist schön zu lesen, aber für mich leider doch etwas kurz, daher gehen viele Elemente der Atmosphäre verloren. So zum Beispiel kann ich Jennas Gefühle nachvollziehen (sie sind auch gut beschrieben!), aber selbst nicht spüren, ihre Ahnung nachvollziehen, aber sie selbst in in meinen Eingeweiden wüten fühlen. Ich finde auch, dass die Novelle einen zum Nachdenken anregt, wenn man sie dann fertig gelesen in den Händen hält. Die Grundidee finde ich sehr ansprechend. Wer weiß, vielleicht ist in diesem Universum (Limes) noch Platz für die ein oder andere Geschichte? ;)Von mir gibt es also eine Leseempfehlung!
Bildquelle: http://3.bp.blogspot.com/-2HJl3XeMQTo/UwzBElkHteI/AAAAAAAAADA/K1cqcHybgdA/s1600/Zweite+Chancen+-+Cover+-+Dominik+Altherr.jpg
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s